Web 2.0 auf dem iPhone

Apple hat auf der WWDC bekanntgegeben, dass auf dem iPhone Web 2.0 Anwendung laufen können. Damit ist es möglich Anwendungen für das Handy direkt unter Nutzung der aktuellen Web 2.0 Standards zu schreiben.

Die zusätzlichen Anwendungen können nahtlos auf die bereits im iPhone enthaltenen Services wie beispielsweise Telefonanruf, E-Mail-Versand oder Ortsanzeige über Google Maps zugreifen. Anwendungen von Drittanbietern, die auf Web 2.0-Standards basieren, können die Funktionalität des iPhone erweitern, ohne dabei Zuverlässigkeit und Sicherheit zu gefährden. Ein spezielles Entwickler-Software-Kit ist dazu nicht nötig, da die Anwendungen dank der integrierten Safari-Engine als reine Web-Applikationen und damit nur „online“ funktionieren können.

Bei so viel Internetfunktionalität darf man gespannt sein, mit welchen Datenpaketen das iPhone denn letztendlich bei uns angeboten wird.

Quelle:
computerbase.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: